HighBaller® – die Innovation aus Finnland

NUOsports ist Experte für den HighRoller® und HighBaller®. Dank der vielen erfolgreich durchgeführten Ausbildungen sind wir der Ansprechpartner bei allen Fragen rund um die Produkte.

Der HighBaller® ist das optimale Werkzeug für die Selbstmassage, um die myofaszialen Triggerpunkte zu lösen. Die muskulären Verspannungen und Verklebungen lösen sich und schon nach der ersten Massage ist die Wirkung deutlich zu spüren.

Erfahre im Folgenden, was den HighBaller® zum vielseitigsten und präzisesten Werkzeug für Triggerpunkt Behandlung und die myofasziale Selbstmassage macht, das wir kennen.

Triggerpunkte sind lokal begrenzte Verhärtungen der Skelettmuskulatur, von denen aus Schmerzen in die umliegenden Muskeln übertragen werden können. Meist sind diese Punkte sehr druckempfindlich, sogar schmerzhaft.

Die meisten Menschen leiden unter Schmerzen, die aus der verspannten Muskulatur ausgehen. Ursachen hierfür sind meistens einseitige oder viel zu geringe Bewegungsaktivität. Sitzarbeit führt zur verklebten Faszien im Lendenbereich und zu einer sogenannten Sitzkyphose (Verkrümmung der Brustwirbelsäule). Die Schmerzen strahlen in den unteren Rücken und in den Nacken oder in den Schulterbereich aus.

Auch bei ausreichend viel Sport oder bei Profisportlern treten Schmerzen oder verspannte Muskulatur auf. Die Gründe sind ebenfalls vielschichtig. Neben körperlichen Dysbalancen, die eingehender Untersuchung seitens der Ärzte und der Physiotherapeuten bedarf, sind es die hohen Anforderungen, die das tägliche Training mit sich bringen.

Intensive Trainingseinheiten und hohe Belastungen in Wettkampfsituationen erfordern eine ausgiebige Muskel- und Faszienpflege. HighBaller® hilft dabei, diese Pflege so effektiv und wirkungsvoll wie möglich zu gestalten.

Mit dem HighBaller® lassen sich zwei Kategorien an Techniken einfach und präzise durchführen: Triggerpunkt- und Ausrolltechniken.

Der HighBaller® wurde darauf optimiert, einerseits myofasziale Triggerpunkte ganz gezielt zu erreichen und zu behandeln und andrerseits durch Ausrollentechniken Verklebungen zu verhindern. Das fördert die Wiederherstellung der Elastizität Deiner Faszien und verbessert die Bindegewebsstrukturen.

Schon wenige Massagen mit dem HighBaller® von lediglich 5 -10 Minuten reichen aus, um Schmerzen spürbar zu lindern und um verkrampfte und verklebte Muskulatur zu lösen.

Die regelmäßige Anwendung mit dem HighBaller®

  • löst die Verklebungen in den Myofaszien
  • verbessert die Beweglichkeit
  • macht die Muskeln geschmeidig und verbessert die Körperhaltung
  • beschleunigt den Stoffwechsel und führt die Gewebeflüssigkeit besser ab
  • beugt Verletzungen vor und lindert Schmerzen
  • Der Abstand zwischen den Kugeln des HighBaller® lässt sich einfach verstellen und fixieren. Somit ist der HighBaller® sehr vielseitig einsetzbar.
  • Dank der angewinkelt angebrachten Bälle, die sich um ihre eigene Achse drehen, erreichst Du mit dem HighBaller® spielend leicht alle gewünschten Bereiche des Körpers.
  • Diese Flexibilität hilft Dir, um die myofasziale Selbstmassage äußerst punktgenau und angenehm durchführen zu können.
  • Die Präzision der Behandlung wird dadurch unterstützt, dass der HighBaller® aus einer gezielt ausgewählten Oberfläche besteht. Die Oberfläche bewirkt ein kleines Maß an Reibung auf der Haut. Dieser leichte Widerstand verhindert, dass der massierte Muskel wegrutscht – absolute Präzision also!
  • Die Größe und die Härte der Bälle sind so gewählt, dass die Massage auch in die tieferen Gewebeschichten vordringen kann.
  • Anti-Rutsch Haftung: Der HighBaller® steht auf einer stabilen und rutschfesten Plattform. Das bei anderen Bällen oder Kugeln sonst häufig vorkommende Wegrutschen wird verhindert.

Zum einfachen Auffinden von Triggerpunkten und zum optimieren Deines Trainings liegt dem HighBaller® eine Karte mit Triggerpunkten bei. Auf dieser Karte findest du 31 potenzielle Problembereiche und die dazugehörigen Schmerzpunkte. Lokalisiere Deine individuellen Problembereiche, finde den dazugehörigen Triggerpunkt und behandele den Schmerz weg – schnell und effektiv!

Der HighBaller® besteht aus zwei Bällen, die auf einer rutschfesten und stabilen Plattform angebracht sind. Die Kugeln sind dabei seitlich schräg angebracht und drehen sich um ihre eigene Achse.

Jeder Ball ist mit einem Stift fixiert, der sich herausziehen lässt. Damit lässt sich der Abstand zwischen den Bällen sekundenschnell ändern und mit dem Stift wieder fixieren.

Die Bälle haben einen optimalen Härtegrad – ausgewählt, um ausreichend tief in das Muskel- und Fasziengewebe vordringen zu können.

Die Oberfläche der Bälle ist so beschaffen, dass sie eine leichte Friktion ermöglicht (fördert die Durchblutung der massierten Stelle). Gleichzeitig erlaubt der Grip der Oberfläche eine präzise Fixierung, was die Triggerpunktmassage vereinfacht und effektiver gestaltet.

Der HighBaller® wird in Finnland hergestellt. Strenge Kontrollen garantieren dort die hohe Qualität. Solltest Du dennoch einmal nicht zufrieden sein, melde dich gerne bei unserem Service, der Dir mit Rat und Tat zur Seite steht.

Der HighBaller® besteht aus zwei Bällen, die auf einer rutschfesten und stabilen Plattform angebracht sind. Die Kugeln sind dabei seitlich schräg angebracht und drehen sich um ihre eigene Achse.

Jeder Ball ist mit einem Stift fixiert, der sich herausziehen lässt. Damit lässt sich der Abstand zwischen den Bällen sekundenschnell ändern und mit dem Stift wieder fixieren.

Die Bälle haben einen optimalen Härtegrad – ausgewählt, um ausreichend tief in das Muskel- und Fasziengewebe vordringen zu können.

Die Oberfläche der Bälle ist so beschaffen, dass sie eine leichte Friktion ermöglicht (fördert die Durchblutung der massierten Stelle). Gleichzeitig erlaubt der Grip der Oberfläche eine präzise Fixierung, was die Triggerpunktmassage vereinfacht und effektiver gestaltet.

Der HighBaller® wird in Finnland hergestellt. Strenge Kontrollen garantieren dort die hohe Qualität. Solltest Du dennoch einmal nicht zufrieden sein, melde dich gerne bei unserem Service, der Dir mit Rat und Tat zur Seite steht.

Wer hat’s erfunden? Auf die Frage gibt es dieses Mal nicht die Antwort „Die Schweizer“, sondern „Die Finnen“. Und nachdem wir den HighRoller® und den HighBaller® eine ganze Weile ausführlich genutzt und getestet haben, sind wir Ihnen sehr dankbar dafür!

Die beiden Erfinder Pekka und Atte geben bereitwillig zu, dass es eine Kombination von Glück und Faulheit war, wie die Idee zum HighRoller® entstand. Die begeisterten Sportler waren nach kräftezehrenden Workouts einfach zu kaputt, die anstrengenden Ausrollübungen in ungewohnten Körperpositionen durchzuführen.

Um nicht auf die Faszienmassage zu verzichten, von deren Nutzen sie absolut überzeugt waren, kamen sie in’s Grübeln und analysierten, was man verbessern könnte. Die zündende Idee kam den Jungs eines Abends in der Sauna (wie könnte es bei Finnen anderes sein 😉 ).

Sie setzten die Rolle auf Stelzen und erschufen damit die Lösung für ihre bisherigen Probleme. Entspannte Körperpositionen – fast wie auf dem Massagetisch – Erreichbarkeit schwer sonst zugänglicher Stellen und Massage der Tiefenmuskulatur durch entspannte Muskeln.

Zunächst bauten Pekka und Atte die Rolle nur für sich und hatten gar nicht vor, mal eine kleine Firma zu gründen. Da sie aber von Freunden und Athleten so positives Feedback bekamen, machten sie das entspannte Ausrollen zu ihrer Mission und bauten ein kleines Team auf.

Ganz ähnlich ging es bei dem Thema Faszienkugeln /-bälle zu. Denn mit den bisherigen Lösungen waren die Finnen überhaupt nicht zufrieden. Für ein ganzheitlicheres Training verschiedener Körperpartien und Triggerpunkte brauchte man in der Vergangenheit mehrere Produkte: Kugeln mit unterschiedlichen Abständen, verschiedene Größen und eine Gymnastikmatte, da die Kugeln bei den Übungen allzu oft in der Position verrutschten – sehr lästig.

Von dieser Unzufriedenheit angestachelt tüftelten die Finnen Monate über Monate. Das Ergebnis war der HighBaller® – befestigt auf einem rutschfesten Plateau, mit um sich selbst rotierenden Kugeln und einer speziellen Oberfläche für ein gewisses Maß an Friktion, welche die Durchblutung der massierten Körperstelle fördert. Was will man mehr?

Bei dem Ideenreichtum und Probierfreude der Finnen sind wir jedoch schon gespannt, was als nächstes kommt – eventuell wieder bei einem Saunabesuch. 😉 Wir halten Dich gerne auf dem Laufenden!

Alle Details zum Lieferumfang findest Du im Shop

Dort erfährst Du auch mehr zu den Vorteilen, wenn Du über NUOsports bestellst.

NUOSports – help innovative / smart products live